Zur Person

Gerhard Folkerts
Komponist und Konzertpianist

Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste


Geboren 1944 in Meiningen, Deutschland, aufgewachsen in Emden, Studium in Hamburg, lebt und arbeitet in Wedel bei Hamburg


Klavierstudien bei Eckart Besch, Erich Böhlke, Conrad Hansen, Tatjana Nikolajewa


Dr. sc. mus.

Ende 2014 Promotion an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg mit dem Thema Opus magnum - Die musikalische Poetik von Mikis Theodorakis


Klavierabende mit Werken von Bach, Bartok, Beethoven, Brahms, Chopin, Folkerts, Khatchaturian, Piazzolla, Schönberg, Schumann, Sibelius, Theodorakis u. a.

Konzerte in: Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Österreich, Ungarn, Zypern, Südamerika

Konzerte bei: Aarhuser Festwoche, ars baltica, Schleswig-Holstein-Festival

Komponierte Klavier- und Kammermusikwerke, ein Oratorium, Liederzyklen nach Texten von Ausländer, Brecht, Braun, Celan, Domin, Goethe, Härtling, Kahlau, Kaléko, Maiwald, Rist, Rühmkorf, Sachs, Schiller und Musik zu zahlreichen literarischen Programmen

Komponierte in jüngster Zeit sein Kalavryta-Oratorium - ein Werk für Sopran/Mezzosopran, Bass/Bariton, Chor und Sinfonieorchester. Die Kammermusikfassung für Sopran/Mezzosopran, Bass/Bariton, Oboe/Flöte, Violine, Violoncello und Klavier beendete Folkerts 2008 und übergab die Partitur dem Bürgermeister von Kalavryta, Herrn Papadopoulos, am 13. Dezember 2008 im Rahmen der Gedenkfeier zum 65. Jahrestag des Massakers in Kalavryta.

Gibt Klavierabende, bei denen er sich auf das Werk des Komponisten Mikis Theodorakis spezialisiert hat

Konzipiert und gestaltet zusammen mit dem Hamburger Schauspieler Rolf Becker und der Sängerin Julia Schilinski die Hommage-Serie "Mikis Theodorakis - Ein Leben für die Freiheit" und "Mikis Theodorakis - Du bist Griechenland" und "Mikis Theodorakis - Weil ich leben wollte "

Gestaltet zusammen mit Sängerinnen / Schauspielerinnen Abende des literarischen Liedes

Impressum