Veranstaltungen

 

 

Besondere Veranstaltungen in den letzten Jahren

 

Sonntag, 07. Mai 2017, 18:00 Uhr, Theater Meppen

Theaterplatz 1, 49716 Meppen

Benefizveranstaltung des Rotary Club Meppen für Kinder im Syrien-Krieg

Rolf Becker, Rezitation  |  Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

mehr

 

Montag, 06. Juni 2016, 19:30 Uhr, Darmstadt

Ernst-Ludwigsaal - Schwanenstr. 42, 64297 Darmstadt

Hommage an Mikis Theodorakis

Liederabend mit Maria Farantouri, Gesang, und Gerhard Folkerts, Klavier

Sonntag, 05. Juni 2016, 18:00 Uhr, Darmstadt

darmstadium - Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt

Gerhard Folkerts: Konzert-Einführung in "Canto General" von Mikis Theodorakis/Pablo Neruda

19:00 Uhr: Beginn des Konzerts mit den Solisten Maria Farantouri und Petros Pandis

 

03. August 2015, 21:00 Uhr, Orthodox Academy of Crete,

Kolympari / Kreta, Griechenland

"A tribute to Mikis Theodorakis"

Lina Orfanos, New York, Gesang (in griechischer Sprache)   |  Gerhard Folkerts, Hamburg, Klavier und Konzeption  |  Daphne Markaki, Athen, Rezitation   |  Konstantinos Zorbas, Kreta, Rezitation

Veranstalter: Orthodox Academy of Crete, Kolympari / Chania

mehr zu Lina Orfanos

 

Klavierabend in Chania, Kreta (Griechenland)

Sonntag, 26. Juli 2015, 21:00 Uhr, Megaro Arsenali, Chania, Porte Veneziano

"Mikis Theodorakis -- Eine musikalische Ehrung zum 90. Geburtstag"
mit Werken von Bartók, Theodorakis, Debussy, van Beethoven

Gerhard Folkerts, Hamburg, Klavier und Konzeption  |  Argyro Ganadaki, Rezitation 

Veranstalter: Stadt Chania in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Zentrum Chania

Chania Events (gr.)

Theodorakis-Woche (gr.)

 

04. Juli 2015, HfMT Hamburg, City Nord Hamburg
Im Rahmen der Veranstaltung "Griechisches Klangfest", 20:00--23:30 Uhr

Zwei Beiträge zur Ehrung von Mikis Theodorakis

(1) Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

(2) Aroa Sorin, Viola (Minguet Quartett)  |  Gerhard Folkerts, Klavier

In der Reihe "Musik in Raum und Zeit" - Konzerte in den Arbeitswelten der City Nord, in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT Hamburg), Eintritt frei

Musik in Raum und Zeit

 

11. Juni 2015 Kulturzentrum PFL Oldenburg

"Mikis Theodorakis -- Weil ich leben wollte"

Eine Hommage anlässlich des 90. Geburtsjahres von Theodorakis
veranstaltet von der Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Rolf Becker, Rezitation  |  Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

Weitere Termine
26. September 2015, Ev. Wilhelmskirche Bad Nauheim (Ev. Wilhelmskirche)

10. Oktober 2015, Auschnitte aus dem Programm, Chemnitz (Kraftwerk)

 

10. Juni 2015, Universität Oldenburg

"Opus magnum -- Die musikalische Poetik von Mikis Theodorakis"

Vortrag im Rahmen des Komponisten-Colloquiums "Musik unserer Zeit" des Instituts für Musik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

24. September 2013, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

"Mikis Theodorakis und Gerhard Folkerts - Lieder und Klavierkompositionen"

Veranstalter: Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste
Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

02. März 2013, Große Universitätsaula Salzburg

Gerhard Folkerts am Klavier - Uraufführung von "EASA", einer eigenen Komposition für Klavier

Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste - Festplenum

27. Januar 2013, 16:00 Uhr

Internationaler Holocaust-Gedenktag

"Ich lebe heute"   Erinnern - Gedenken - Handeln

Schirmherrschaft: Stadtpräsidentin Sabine Lüchau, Wedel

Veranstalter: Arbeitskreis der Stadt Wedel gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit,   Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN), Deutscher Gewerkschaftsbund Ortsverband Wedel

Unterstützer: Die im Rat der Stadt Wedel vertretenen Parteien

Ernst-Barlach-Saal, Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule Wedel, Tinsdaler Weg 44

Rolf Becker, Rezitation  |  Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption  |  zudem sprechen Sonja Jungbluth und Jonathan Gropp, Schüler der 12. Jahrgangsstufe der Gebrüder-Humboldt-Gesamtschule Wedel, Texte von Kalau und v.Törne.

Informationen zu der Veranstaltung:

16. November 2012, 19:30 Uhr

"Der Klang als Ausdruck des Lebens"

Kompositionen von Béla Bartók, Edward Elgar, Gabriel Fauré, Paul Hindemith, Aram Khatchaturian, Astor Piazzolla, Mikis Theodorakis (u.a. die deutsche Erstaufführung von "Drei Stücke für den Monat Dezember")

Veranstalter ars secumaris, Veranstaltungsort: Holm, Secumar

Aroa Sorin, Violine und Viola  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

7. November 2012, 19:00 Uhr

"... und ich weiche nicht zurück" (Jesaja 50.5) - Ein Abend für Helmut Frenz

Veranstalter: Kirchengemeinde Eimsbüttel und Ida Ehre Kulturverein

Veranstaltungsort: Apostelkirche Hamburg-Eimsbüttel

Rolf Becker, Rezitation  |  Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

Bischöfin Kirsten Fehrs, Würdigung und Enthüllung einer Gedenktafel

Helmut Frenz (1933-2011) - Theologe und Kämpfer für Menschenrechte, Pastor u. a. auf Fehmarn, Bischof in Chile, 1975 Ausweisung durch die chilenische Militärdiktatur, Pastor in Hamburg, Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International, Flüchtlingsbeauftragter der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und beim Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtags, Ehrenbürger Chiles.

1. April 2012, 11:00 Uhr

"Mikis Theodorakis: Du bist Griechenland" - Eine Hommage

Veranstalter und Veranstaltungsort: Deutsches Schauspielhaus in Hamburg
Erstaufführung

Rolf Becker, Rezitation  |  Julia Schilinski, Gesang  |  Gerhard Folkerts, Klavier und Konzeption

Als Gäste: Hamburger Singakademie, Leitung Jörg Mall  |  Eberhard Rondholz, Autor und Griechenlandkenner

Zu der Veranstaltung:

Der griechische Komponist Mikis Theodorakis symbolisiert eine Einheit musikalisch-schöpferischer Kraft und politischen Engagements wie kaum ein anderer Komponist des 20. und des frühen 21. Jahrhunderts. Seine Musik und seine Aufrufe gegen Unrecht und Unterdrückung gaben den Menschen immer wieder Hoffnung und Kraft: im griechischen Bürgerkrieg, während der Zeit der Militärdiktatur und später immer dann, wenn die griechische Demokratie in Gefahr geriet.

Immer wenn es um die Selbstständigkeit und Freiheit seines Landes geht, mischt Mikis Theodorakis sich ein – so, wie er sich von Jugend an einmischte und für die Freiheit kämpfte, ohne Rücksicht auf sein Leben, aber stets im Schutz seiner Musik.

Heute warnt Theodorakis in Reden und Proklamationen vor der finanziellen, sozialen und politischen Bedrohung Griechenlands und der möglichen Zerstörung europäischer Kultur.

Seine aufrüttelnden Texte, die Schönheit seiner Lieder und bewegenden Kompositionen, dokumentieren die Tatkraft und Unbeugsamkeit des Komponisten, Dichters und Politikers Theodorakis. Sie fordern uns auf, wachsam zu bleiben und ermutigen uns, einem sich über Kontinente ausbreitendem Finanztotalitarismus zu widerstehen. - Eberhard Rondholz, der in Deutschland und Griechenland lebt, sprach über Facetten des gegenwärtigen Lebens in Griechenland.

Gerhard Folkerts hat die Lieder und Chorsätze arrangiert, die Texte ausgewählt und das Programm zusammengestellt. Er spielt Theodorakis Zorbas-Musik, Klänge von Freiheit und Glück. Julia Schilinski singt „Kummer“, „Rätselhafte Nacht“, „Du bist Griechenland“,..., und Lieder aus Canto General und Axion Esti. Rolf Becker rezitiert Gedichte und Stationen aus Mikis Theodorakis Autobiografie sowie den von Mikis Theodorakis und Manolis Glezos im Herbst 2011 gemeinsam verfassten Aufruf zur aktuellen Situation in Griechenland. Die Hamburger Singakademie trat auf mit „Du bist Griechenland“, „Mit so vielen Blättern“ und „Friede“.

Weitere Termine (ohne die Gäste)
20. September 2012 Oldenburg, Kulturzentrum PFL (Ev. Akademie)

15. November 2012 Husum, Aula der Beruflichen Schulen

20. Januar 2013 Singen, Foyer der Stadthalle

25. Mai 2013 Bleckede, Saal im Schloss Bleckede

 

29. Juli 2010, 21:30 bis 02:00 Uhr, Lycabettus Theater in Athen

Eröffnung des Geburtstags-Konzerts für Mikis Theodorakis mit einem 11 Minuten langen Klaviersolo aus vier von Gerhard Folkerts für Klavier arrangierten Liedern und zwei Sätzen aus der Kleinen Suite. Insgesamt trugen 30 vornehmlich griechische Sängerinnen und Sänger fast 50 Lieder vor und wurden dabei vom Theodorakis-Orchester begleitet.

Pressemitteilung (englisch) zu der Veranstaltung

Fotos von dem Konzert (690 kB)

 

04. Juli 2010

"Mikis Theodorakis: Ein Leben für die Freiheit" - Eine Hommage zum 85. Geburtstag

Deutsches Schauspielhaus, Hamburg

Rolf Becker, Rezitation - Julia Schilinski, Gesang - Gerhard Folkerts, Klavier

Zu der Veranstaltung: Mikis Theodorakis ist eine der großen Symbolfiguren für Menschlichkeit in unserer Zeit. Sein Leben ist das eines tatkräftig und unbeugsam handelnden Komponisten, Dichters und Politikers – es ist ein Leben für die Freiheit. Das machen seine Lieder und Texte hörbar. Gerhard Folkerts hat sie für diese Hommage zusammengestellt und arrangiert und begleitet die Mezzosopranisten Julia Schilinski am Klavier. Rolf Becker rezitiert Gedichte und Stationen aus Mikis Theodorakis Autobiografie. Mehr...

Eröffnet wird die Hommage quasi von dem Geehrten selbst: In dem in seinem Haus in Athen am 15. Mai 2010 für diese Matinee aufgenommenen Videotrailer spricht Theodorakis über die untrennbaren Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Gesellschaft und Musik, Komponisten und Publikum.

Video-Grußbotschaft von Mikis Theodorakis:

deutsche Übersetzung

Pressemitteilung zu der Veranstaltung

CD zu diesem Programm

Weitere Termine
21. August 2011 Vicelin-Haus, Norderstedt

04. September 2010 Reformierte Kirche, Münzenberg/Hessen
09. September 2010 PFL Kulturzentrum, Oldenburg in Oldenburg

21./22. März 2012 Badehaus 2, Am Sprudelhof, Bad Nauheim

11. April 2014 POLITT-Büro Hamburg

04. und 05. Juni 2015, Drostei Pinneberg

21. Juni 2015 zakk Düsseldorf, Veranstalter Heinrich Heine Salon e.V.

05. September 2015 Ev. Kirche Münzenberg, Veranstalter Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg

03. Oktober 2015, Villa Papendorf, Private Concerts

17. November 2015, Buxtehude, Theater im Hinterhof

26. November 2016, Wiesbaden, im Rahmen der Burgfestspiele

 

12. Mai 2010

"Beethoven und Theodorakis" - Klavierabend

Gerhard Folkerts, Klavier

Odeon, Chania/Kreta

Veranstalter: Goethe-Zentrum Chania

aus Anlass des diesjährigen 85. Geburtstags von Mikis Theodorakis

27. Januar 2010

"Mohn und Gedächtnis" - Lieder zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Jalda Rebling, Kantorin - Gerhard Folkerts, Klavier

Im Rahmen einer Feierstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Veranstaltungssaal in der Drostei, Pinneberg

Veranstalter: Pinneberger Kreistag

6. März 2008

Konzertabend - Lieder von Franz Schubert
aus "Die Winterreise", "Die Schöne Müllerin" u. a.
Katerina Miná, Sopran und Gerhard Folkerts, Klavier

PASYDY-Saal in Nicosia, Zypern

Veranstalter: Goethe-Zentrum Nicosia

23. Februar 2008

"Ein Leben für die Freiheit" - Ein Mikis-Theodorakis-Abend,

gestaltet von Gerhard Folkerts

mit Rolf Becker, Rezitation - Julia Schilinski, Gesang - Gerhard Folkerts, Klavier

Husum, Aula der Beruflichen Schulen

1. November 2007 in Athen

Konzertsaal des Goethe-Instituts

3. November 2007 in Kalavryta

Saal der Nationalstiftung für Jugend

Arien- und Liederabend

mit

Julia Schilinski / Hamburg - Mezzosopran

Gerhard Folkerts / Hamburg - Klavier

Dafne Markaki / Athen - Rezitation

im Rahmen der Deutschen Kulturwochen in Griechenland

Im 1. Teil sang Julia Schilinski Arien und Lieder aus Gerhard Folkerts Kalavryta-Oratorium (2007-2008), im zweiten Teil aus Werken von Mikis Theodorakis. Dafne Markaki las die griechischen Texte vor jeder Lieddarbietung.

Zum Programm: Zur Erstaufführung kamen Arien und Lieder aus dem Kalavryta-Oratorium, das Gerhard Folkerts zurzeit unter dem Eindruck seiner Begegnung mit dem im Norden der Peloponnes gelegenen Bergort und dessen Geschichte komponiert. Dazu wählte Gerhard Folkerts Gedichte von griechischen und deutschen Autoren - zum Beispiel Rose Ausländer, Bertolt Brecht, Michalis Ganas, Peter Härtling, Ulrich Kadelbach, Yianis Ritsos, Mikis Theodorakis. Gerhard Folkerts zu seinem Werk: "Das Oratorium soll eine Zukunft hörbar machen, in der Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht mehr stattfinden. Es soll dazu beitragen, dass Kalavryta, Lidice, Marzabot, Minsk, Oradour und Warschau weder vergessen noch wiederholt werden, vielmehr sollten Ausgleich und Verständigung die Aufgabe und das Ziel heutiger und künftiger Generationen sein." - Die Kammermusikfassung des Kalavryta-Oratoriums wird im Jahr 2008 fertiggestellt sein und könnte am 13. Dezember 2008, dem 65. Jahrestag des Massakers von Kalavryta, uraufgeführt werden.

Aus dem deutsch-griechischen Programmheft

Aus dem griechischen Programmheft

Fotos von Kalavryta (500 kB)

 

21. - 30. März 2007

Kleine Konzertreise mit dem Klavierwerk von Mikis Theodorakis

21. März: Im Rahmen der Veranstaltung zu "50 Jahre Römische Verträge", Stadttheater Nikosia/Zypern

25. März: Klavierabend mit Vortrag, Rialto-Theater Limassol/Zypern

30. März: Klavierabend mit Vortrag, Odeon, Chania/Kreta

29. - 31. Juli 2005
Internationale Theodorakis-Konferenz in Chania/Kreta

Das Programm der Konferenz

Gerhard Folkerts: "Mikis Theodorakis' Symphonic Music"
Vortrag, 30. Jul 2005, 3rd Session
deutsch englisch

Weitere Informationen zur Konferenz und Bilder

 

18. April 2005
"Theodorakis zum 80. Geburtstag", Klavierabend mit Vortrag, Gerhard Folkerts, Goethe-Institut Athen.

Mikis Theodorakis, seine Frau Myrto und zahlreiche Freunde des Ehepaares waren unter den Zuhörern. Dies war zugleich der erste Besuch von Theodorakis im Goethe-Institut Athen.

Das Programm der Veranstaltung

Text zu dem Klavierabend deutsch griechisch

Vier Fotos von dem Klavierabend

Impressum